Über Nikolai Zimmermann

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Nikolai Zimmermann, 13 Blog Beiträge geschrieben.

Überbrückungshilfe Phase 4 – Corona Covid-19

Überblick: Was ist die Überbrückungshilfe 4? Mit der Überbrückungshilfe 4 unterstützt die Bundesregierung auch weiterhin Unternehmen, Soloselbstständige und Freiberufler aller Branchen mit einem Jahresumsatz bis zu 750 Millionen Euro im Jahr 2020 (Grenze entfällt für von Schließungsanordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie direkt betroffene Unternehmen sowie Unternehmen der Pyrotechnikbranche, des Großhandels und der Reisebranche). Die Bedingungen [...]

Von |2022-01-18T08:50:58+00:00Januar 18th, 2022|Uncategorized|0 Kommentare

Händler dürfen im Corona Lockdown Miete mindern

Händler haben bei Schließung ihrer Geschäftsräume im Lockdown wegen Covid-19 grundsätzlich Anspruch auf Mietminderung. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden. Der Bundesgerichtshof hat im Urteil vom 12. Januar 2022 – XII ZR 8/21 geurteilt, dass gewerbliche Mieter*innen im Falle eines pandemiebedingten Lockdowns grundsätzlich einen Anspruch darauf haben können, die Miete anzupassen. Es müssten aber [...]

Von |2022-01-18T08:20:10+00:00Januar 18th, 2022|Uncategorized|0 Kommentare

Überbrückungshilfe Phase 3 – Corona

Nach der Überbrückungshilfe I (für die Fördermonate Juni bis August 2020), der Überbrückungshilfe II (Fördermonate September bis Dezember 2020) und der sogenannten November- und Dezemberhilfe, die eigens aufgrund des Teil-Lockdowns ab November 2020 bis Mitte Dezember 2020 ins Leben gerufen wurde, gibt es nun bereits die nächste Unterstützungsleistung. Die Überbrückungshilfe III soll den Zeitraum Januar [...]

Von |2021-04-13T11:51:25+00:00April 13th, 2021|Uncategorized|0 Kommentare

EUGH C‑684/16 Ein Arbeitnehmer darf seine erworbenen Ansprüche auf bezahlten Jahresurlaub nicht automatisch deshalb verlieren, weil er keinen Urlaub beantragt hat

Unser Partner Rechtsanwalt Nikolai Zimmermann erkämpft wichtigen Durchbruch von Arbeitnehmerrechten vor dem Gerichtshof der europäischen Union (EUGH) Mit seinem Urteil vom 06.11.2018 entscheidet der Gerichtshof, dass das Unionsrecht es nicht zulässt, dass ein Arbeitnehmer die ihm gemäß dem Unionsrecht zustehenden Urlaubstage und entsprechend seinen Anspruch auf eine finanzielle Vergütung für den nicht genommenen Urlaub automatisch schon allein [...]

Von |2018-11-07T16:28:28+00:00November 7th, 2018|Uncategorized|0 Kommentare

Neues EU-Datenschutzgesetz tritt am 25.05.2018 in Kraft: Strafen bis zu 20 Mio Euro !

Die GS-GVO wurde am 4. Mai 2016 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und ist am 25. Mai 2016 in Kraft getreten. Nach einer 2-jährigen Übergangsfrist kommt diese ab dem 25. Mai 2018 zur Anwendung und gilt in ganz Europa. Sie ersetzt damit das aktuell in Deutschland geltende Bundesdatenschutzgesetz und die Datenschutzgesetze der Bundesländer. Wichtige Änderungen: [...]

Von |2017-10-12T07:53:44+00:00Oktober 12th, 2017|Uncategorized|0 Kommentare

Dieselskandal: Kunden können unter Umständen Neuwagen verlangen

Nach einem Urteil des Landgerichts Regensburg (Az.: 7 O 967/16) entscheiden immer mehr Gerichte, daß vom Dieselskandal Betroffene auf der Lieferung eines neuen Pkw bestehen können. Das noch nicht rechtskräftige Urteil besagt, daß Kunden das Software-Update nicht akzeptieren und die Auslieferung eines mangelfreien Neuwagens verlangen können, da es noch immer unklar ist, ob ein Software-Update [...]

Von |2017-10-12T07:44:49+00:00Oktober 12th, 2017|Uncategorized|1 Kommentar

Einkommenssteuer: Zusammenveranlagung trotz langjähriger räumlicher Trennung

 Ein seit 1991 verheiratetes Ehepaar wohnte seit 2001 getrennt. Für 2012 lehnte das Finanzamt deshalb eine Zusammenveranlagung der Eheleute ab. Das Ehepaar argumentierte dagegen, dass es lediglich räumlich, nicht aber persönlich und geistig getrennt lebte. Die Ehefrau war als Ärztin berufstätig und nur wegen der schwierigen familiären Situation durch die im selben Haus lebende pflegebedürftige [...]

Von |2017-10-12T07:55:28+00:00Mai 22nd, 2017|Einkommenssteuer|0 Kommentare

Keine Anrechnung von Urlaubsgeld und jährlicher Sonderzahlung auf den Mindestlohn

 Eine Änderungskündigung, mit der der Arbeitgeber erreichen möchte, dass ein zusätzlich gezahltes Urlaubsgeld und eine jährliche Sonderzahlung auf den gesetzlichen Mindestlohn angerechnet werden, ist unwirksam, wie das Arbeitsgericht Berlin in einem Fall einer Arbeitnehmerin, die zuletzt für 6,44 € je Stunde beschäftigt war entschieden hat. Nach Einführung des gesetzlichen Mindestlohns kündigte der betroffene Arbeitgeber das [...]

Von |2017-10-12T07:56:15+00:00Juni 23rd, 2015|Arbeitsrecht, Mindestlohn|0 Kommentare

Einknftserzielungsabsicht bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung

Nach einem Beschluss des Bundesfinanzhofs ist es Voraussetzung für eine Einkünfteerzielungsabsicht bei der Vermietung einer Immobilie eine ernsthafte und nachhaltige Vermietungsbemühung. Dazu gehört es, dass bei einem lang andauernden Leerstand einer möblierten Wohnung geeignete Wege der Vermarktung zu suchen sind. Eventuell muss die Wohnung dann auch unmöbliert zur Vermietung angeboten werden. Für die ernsthaften Vermietungsbemühung [...]

Nach oben